Kfz-Schutzbrief

Mit einzelnen Bausteinen lassen sich die meisten Kfz-Versicherungsverträge nach Belieben ausbauen und an die individuellen Kundenwünsche anpassen. Zu den Elementen, die als empfehlenswert gelten, zählt der Kfz-Schutzbrief. Für wenige Euro im Jahr bietet er ein umfangreiches Leistungspaket. Mitglieder von Automobilclubs, allen voran der Allgemeine Deutsche Automobilclub (ADAC), können in der Regel darauf verzichten. Im Mitgliedsbeitrag sind die klassischen Schutzbriefleistungen häufig schon enthalten.

Beispiel: der Leistungsumfang eines Schutzbriefes

Die Bedeutung des Schutzbriefes lässt sich an einem einfachen Beispiel erläutern: Es ist Samstagabend, 23.45 Uhr. Auf dem Rückweg von einem Konzert stottert der Motor. Rauch steigt auf und es geht nichts mehr. Der Versuch, den Motorraum abkühlen zu lassen und das Auto erneut zu starten, scheitert. In einer solchen Situation müsste man ohne Kfz-Schutzbrief erst die Auskunft anrufen, sich nach einem örtlichen Abschleppdienst erkundigen und für sich selbst ein Taxi organisieren, um nach Hause zu kommen. Die Kosten gehen komplett zulasten des Fahrzeugführers. Mit einem Kfz-Schutzbrief reicht ein Telefonat mit der Servicehotline. Sie kümmert sich darum, dass sich ein Pannenhelfer auf den Weg macht, das Fahrzeug untersucht, gegebenenfalls vor Ort repariert oder im schlimmsten Fall für den Transport zur nächsten Werkstatt sorgt – für den Kunden komplett kostenlos.

Service im Ausland

Pannenhilfe und Abschleppdienst sind nicht die einzigen – wenngleich die wichtigsten – Leistungen, die ein Schutzbrief umfasst. Der Service gilt üblicherweise auch im europäischen Ausland. Sollte der Wagen im Urlaub streiken, besorgt die Versicherung die nötigen Ersatzteile und schickt sie direkt an die Werkstatt, bezahlt die Weiterfahrt oder den Rücktransport via Bahn, Flugzeug oder Leihwagen inklusive Übernachtungskosten und übernimmt, wenn die Reparatur sich nicht mehr lohnt, die Verschrottung samt den Zollformalitäten. Damit alles rund läuft, raten Experten, die Servicenummern und die Kundennummer stets zur Hand zu haben. Moderne Smartphones sind dazu perfekt geeignet. Hier können alle Daten gespeichert werden.

Ein Schutzbriefvergleich lohnt sich

Da das Leistungsspektrum von Assekuranz zu Assekuranz bzw. von Versicherung zu Automobilclub deutlich variieren kann, lohnt sich ein Kfz-Schutzbriefvergleich. Ob nun Urlaubstipps geboten werden oder ein kostenloser Routenplan erstellt wird, als zusätzliches Bonbon für den Kunden, sollte dabei ein wenig in den Hintergrund rücken. Entscheidend sind die Basisleistungen und der Radius, innerhalb dessen die Versicherung aktiv wird. Das gilt umso mehr, wenn es um den Auslandseinsatz geht.



Fatal error: Call to a member function get_option() on a non-object in /www/htdocs/w00ce961/kfz-versicherungen.net/wp-content/themes/kfz-versicherungen/footer.php on line 29