Kfz Vollkaskoversicherung

Beim Kauf eines Neu- oder Jahreswagens wird aus gutem Grund der Abschluss einer Kfz-Vollkaskoversicherung empfohlen. Sie bietet, anders als die Teilkaskoversicherung, einen nahezu perfekten Rundum-Schutz für das eigene Auto. Selbst wenn das Fahrzeug schon ein paar Jahre älter ist, rechnet es sich unter Umständen, weiterhin vollkaskoversichert zu bleiben. Denn die Police kostet häufig weniger als der Basisschutz durch die Teilkasko. Um individuell zu klären, welche Variante tatsächlich günstiger ist, empfehlen Experten schon seit Jahren einen Kfz-Versicherungsvergleich.

Zusatz zur Teilkaskoversicherung

Abgeschlossen wird der Kfz-Vollkaskovertrag üblicherweise als Zusatz zur Teilkaskoversicherung, weil Einzelverträge eine absolute Ausnahme sind und letztlich auch keinen Sinn machen. Damit würde man auf den elementaren Schutz verzichten, den die Teilkasko bietet. Sie kommt für den Diebstahl des Fahrzeugs und für Schaden auf, die durch Unwetter, Marderbiss, Glasbruch und den Zusammenstoß mit Haarwild verursacht wurden.

Schutz vor Vandalismus

Die Vollkaskoversicherung ergänzt diese Leistungsmerkmale. Zum einen deckt sie Schäden durch Vandalismus ab. Wird das Auto zerkratzt oder der Innenraum zerstört, zahlt die Assekuranz die Reparatur. Zum anderen sind auch selbst verursachte Schäden versichert, immer vorausgesetzt, der Halter hat nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt. Um diesbezüglich auf der sicheren Seite zu sein, bietet sich ein „Verzicht auf die Einrede grober Fahrlässigkeit“ an, der bei vielen Verträgen bereits inklusive ist. Der dritte Bereich, um den die Teilkasko aufgestockt wird, sind Schäden, bei denen der Verursacher nicht haftbar oder ausfindig gemacht werden kann, zum Beispiel bei Fahrerflucht.

Wichtig: lange Neupreisentschädigung

Bei Neufahrzeugen sollte im Rahmen der Vollkaskoversicherung auf eine möglichst lange Neupreisentschädigung geachtet werden. Heißt: Die Versicherung ersetzt den Kaufpreis und nicht den deutlich niedrigeren Wiederbeschaffungswert. Üblicherweise läuft die Neuwertentschädigung über sechs Monate, kann aber – je nach Tarif und Anbieter – auch bis zu 24 Monate betragen. Das bewahrt vor einem rapiden Wertverlust, wenn das Auto schon kurz nach dem Kauf einen Totalschaden hat oder gestohlen wird.

Schadenfreiheitsrabatt beachten

In den Beitrag für das Kasko-Komplettpaket fließen gleich mehrere Faktoren. Wie bei der Kfz-Haftpflichtversicherung gibt es eine Typ- und eine Regionalklasse. Hinzu kommt die Schadenfreiheitsklasse und damit der entsprechende Schadenfreiheitsrabatt. Autofahrer, die schon seit Jahren keinen Unfall oder Schaden gemeldet haben, zahlen für ihre Kfz-Vollkaskoversicherung im günstigsten Fall nur 30 Prozent des Grundbetrages (20 Prozent nach der neuen Rabattstaffel) und damit weniger als für eine reine Teilkaskopolice. Ein wenig Einfluss auf die Prämie haben Versicherungsnehmer auch über die Selbstbeteiligung.



Fatal error: Call to a member function get_option() on a non-object in /www/htdocs/w00ce961/kfz-versicherungen.net/wp-content/themes/kfz-versicherungen/footer.php on line 29