Kfz Versicherung kündigen

Ordentliche Kündigung der Kfz-Versicherung

Neben den drei Anlässen, zu denen Kfz-Versicherungsverträge außerordentlich gekündigt werden können – Stichworte Prämienerhöhung, Schadensfall oder Fahrzeugwechsel – gibt es für jede Kfz-Versicherung jährlich einmal eine gesetzlich verankerte Möglichkeit zur ordentlichen Kündigung des Vertrages. Der Stichtag für die ordentliche Kündigung ist dabei so gut wie bei allen Versicherungsgesellschaften der 31. Dezember. Sicherheitshalber sollte der Versicherungsnehmer sich diesbezüglich aber nochmals bei seiner Versicherung erkundigen.

Die Kündigungsfrist beträgt in jedem Fall einen Monat vor Ende des Versicherungsjahres; in den meisten Fällen ist hier also der Stichtag der 30. November. Bis zu diesem Datum muss die Kündigung in schriftlicher, vom Kündigungsnehmer eigenhändig unterschriebener Form bei der Versicherung eingehen. In jedem Fall sollte die Kündigung per Einschreiben an die Versicherung geschickt, und der Posteingang nach einigen Tagen telefonisch beim Sachbearbeiter bestätigt werden. Um einen fristgerechten Eingang zu gewährleisten, empfiehlt sich deshalb immer eine Pufferzone von etwa einem Monat. Selbst wenn die Kündigung nicht rechtzeitig eintrifft, kann sie dann nochmals ausgesandt werden.

Das Schreiben selbst ist relativ formlos. Da es sich um eine reguläre Kündigung handelt, ist keine Angabe von Gründen nötig. Es genügt, wenn im Anschreiben zunächst der Absender und dann der Adressat genannt werden. Darunter erleichtert eine gefettete Betreffzeile mit dem Betreff – Kündigung des Versicherungsvertrages – die Zuordnung innerhalb der Versicherungsgesellschaft. Ganz wichtig ist auch die Angabe der Versicherungsnummer sowie des Datums; diese können nachfolgend jeweils links- und rechtsbündig in einer Zeile stehen. Als Text reicht beispielsweise der folgende aus:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich meinen Kfz-Versicherungsvertrag mit der Vertragsnummer [Vertragsnummer einfügen] fristgerecht zum [Kündigungsdatum einfügen]. Bitte senden Sie mir so bald wie möglich eine Kündigungsbestätigung an die oben angegebene Adresse und bestätigen Sie mir die aktuelle Schadenfreiheitsklasse für die Kfz Haftpflicht und Vollkasko.

Mit vielem Dank und freundlichen Grüßen

[Name und Unterschrift einfügen].

Vor der Kündigung der Versicherung sollte bereits der neue Versicherer feststehen, damit die in Deutschland geltende Versicherungspflicht kontinuierlich eingehalten wird. Im Herbst geben die Versicherer die Beitragshöhen für das kommende Jahr heraus, sodass die Recherche und Entscheidung für einen neuen Vertrag nahtlos mit der Kündigung einher gehen kann. In vielen Fällen wird es dem kündigenden Versicherungsnehmer passieren, dass er einen Anruf von seiner Versicherung oder seinem Agenten erhält, in dem dieser sich nach den Gründen der ordentlichen Kündigung erkundigt, sowie nach der Wahrscheinlichkeit, den Versicherungsnehmer diesbezüglich umzustimmen. Wenn man die Versicherung lediglich ob der Beitragshöhe willen wechseln möchte, kann sich ein entsprechendes Gespräch lohnen. Dann sollte man schlicht die Karten auf den Tisch legen, und das Konkurrenzangebot beziffern. Es kommt vor, dass die eigene Versicherung während der Laufzeit der eigenen Versicherung neue Prämienmodelle entwickelt hat, die sich rentieren würden. Oft ist der Verhandlungsspielraum größer als man denkt.



Fatal error: Call to a member function get_option() on a non-object in /www/htdocs/w00ce961/kfz-versicherungen.net/wp-content/themes/kfz-versicherungen/footer.php on line 29